Folgen

CorelDRAW Graphics Suite 2017: Corel Font Manager - Berechtigungsproblem

Der Corel Font Manager
 
Wenn Sie, beim Versuch eine Schriftart zu installieren, eine Nachricht erhalten, die besagt, dass Sie keine Berechtigung haben, sind Sie wahrscheinlich als Benutzer auf dem System eingeloggt. Sie müssen in diesem Fall den Administrator des Systems kontaktieren, um die Schriftart zu installieren. Mit der Einführung von Corel Font Manager haben Sie nun die Möglichkeit, eine Schriftart zu verwenden, ohne diese installiert zu haben. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor.
 
unter diesem Pfad: C: \ Benutzer\ Benutzername\ Dokumente\ Corel \ Corel Content \ gibt es einen Schriftarten-Ordner, der von CorelDRAW und dem CorelFonts Manager "beobachtet" wird. Jede Schriftart in diesem Ordner kann von CorelGraphics Suite verwendet werden, ohne in den Ordner Windows Fonts installiert zu sein.
 
Wenn wir die Schriftartlizenzen betrachten, gibt es drei Hauptkategorien:
 
1 Schriftart ist editierbar
2- Schriftart ist Druckvorschau
2 Schriftart ist nicht eingebettet
 
Beim Speichern einer Corel Datei ist das Einbetten von Schriftarten standardmäßig aktiviert, und wenn die betreffende Schriftart editierbar ist, gibt es beim Öffnen der Datei kein Problem. Wenn die Schriftart Druckvorschau ist, wird die Schriftart korrekt dargestellt, wenn der Benutzer die Datei öffnet. Wenn er aber versucht, den Text zu bearbeiten, bekommt er einen Hinweis darauf, die Schriftart zu ersetzen. Die letzte Kategorie ist die keine Einbettung Schriftart. In dieser Situation öffnet sich der Hinweis darauf, die Schriftart zu ersetzen, direkt beim Öffnen der Datei.
 
Nun, wenn die Schriftart in Frage sich im genannten überwachten Ordner befindet, wird der Benutzer keine Benachrichtigung von fehlenden Schriftarten erhalten, und wird die Möglichkeit haben, die Schriftart zu verwenden, obwohl diese im Windows Fonts Ordner nicht installiert ist.
 
Ein weiterer Vorteil der Speicherung von Schriften im genannten Ordner ist, dass die Größe der Windows-Schriftarten Ordner dadurch nicht erhöht wird, und dies verbessert letztendlich die Systemleistung.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.