Folgen

WinDVD – Display-Umgebung Fehlermeldung beim abspielen von Blu-rays

 

 

Wenn Sie Blu-ray Discs abspielen, bekommen Sie eine Fehlermeldung wie "Ihre Display-Umgebung unterstützt das Abspielen geschützten Inhalts nicht." oder "Analoge Ausgabe erkannt "

Diese Fehlermeldungen haben mit HDCP Kopierschutz zu tun.

Sie werden die Meldung unter 2 Umständen bekommen.

  • Wenn Ihr Display-Umgebung mehr als eine Ausgabegerät, (z.B ein Monitor und ein Fernseher, Beamer etc), enthält
  • Wenn Sie ein Video auf einem Monitor oder andere Verbindung anschauen, die HDCP nicht unterstützt.

Damit WinDVD Ihr Discs korrekt abspielt, dürfen Sie nur eine Ausgabe benutzen, am Besten Ihr Monitor oder Laptop-Bildschirm.

Es kann möglich sein, Ihr externes Gerät als Anzeigegerät einzustellen, aber das ist in WinDVD weder getestet noch unterstützt. Wenn Sie nur eine Ausgabegerät benutzen, überprüfen Sie bitte folgenden Schritten:

● Wenn Sie eine HDMI-Verbindungen benutzen

Stellen Sie sicher, das der HDMI-Kabel nicht in einer "Standalone Only" Anschluss eingesteckt ist. Viele neue Fersehgeräte haben mehr als eine HDMI-Anschluss. In den meisten Fällen gibt es eine, die nur für ein eigenständiges Blu-ray oder DVD-Laufwerk gemeint ist.

 

● Wenn Sie eine DVI-Verbindung benutzen, stellen Sie sicher das der Kabel nicht beschädigt ist, und das die Verbindung zwischen Ausgabegerät und Computer fest ist.

 

● Wenn Sie eine Verbindung mit DVI zu VGA/DSUB haben, wird das mit WinDVD nicht funktionieren. Sie dürfen der Adapterstecker entfernen.

 

● Wenn Sie eine VGA/DSUB-Verbindung haben, müssen Sie eine HDMI- oder DVI-Kabel benutzen, um eine korrekte digitale Verbindung zu garantieren.

 

● Stellen Sie sicher, das WinDVD aktuell ist. Gehen Sie zu unsere Update-Seite, und laden Sie die neueste Updates herunter.

Update-Installation

Wenn Sie eine Update installieren und Sie bekommen die Fehlermeldung "Produkt ist nicht auf Ihr Rechner installiert", installieren Sie den nächsten Update. Diese Meldung hat die Bedeutung, das dieser Service Pack schon installiert und muß nicht wieder installiert werden. I

● Stellen Sie sicher, das Ihr Grafikkartentreiber aktuell ist.

Sie können das verifizieren, in dem Sie 'dxdiag' auf Ihr System öffnen. Bitte folgen Sie diese Schritte, um dxdiag zu öffnen:

a. Im Windows, klicken Sie auf Start

b. Wenn Sie Windows XP haben, klicken Sie auf Ausführen... (Bitte beachten Sie: Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 haben, klicken Sie im Suchfeld)

c. Tippen Sie dxdiag und drücken Sie die Eingabetaste

d. Sie werden aufgefordert, nach Hardware zu scannen. Klicken Sie auf ja.

e. Klicken Sie auf die Karteikarte Anzeige.

f. Sie werden die Name Ihres Videokartes auf der linken Seite sehen, unter Gerätename. Der Treiberdatum und -version wird auf der rechten Seite erscheinen.

g. Schauen Sie auf die Seite von Ihr Computerhersteller (z.B HP, Compaq, Dell etc), ob eine neuere Grafiktreiber erhältlich ist. Wenn Ihr Computerhersteller keine Treiber bietet, können Sie neuere Treiber von den Hersteller Ihres Grafiktreibers bekommen, (z.B ATI, nVidia, Intel).

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.